Projekt Beschreibung

Home  | Projekte | Vogelnestschaukel

Vogelnestschaukel

Die JaBe-Stiftung unterstützt die Diakonie Michaelshoven

Haben Sie heute schon geschaukelt? Nein? Dann wird es höchste Zeit dies nachzuholen!!

Schaukeln macht glücklich! Durch sanftes Schaukeln kann sich der Muskeltonus stabilisieren und im Gehirn kommt das Gefühl an, dass „alles in Ordnung“ ist. Es erinnert uns an die Zeit im Mutterleib und vermittelt ein Gefühl der Geborgenheit. Der Mensch entspannt sich und ihm kann zu besserem Schlaf verholfen werden. Selbst Schmerzen können durch Schaukeln gelindert werden. Es trainiert den Gleichgewichtssinn und macht einfach Spaß.

Das alles sind gute Gründe gewesen, weshalb wir eine Schaukel wollten. „Wir“- das ist die „WG im alten Pfarrhaus“, eine Wohngruppe der Diakonie Michaelshoven. In unserem Haus leben acht Mädchen bzw. junge Frauen, die an einer Essstörung erkrankt sind. Bei einer Essstörung ist das Körperempfinden verzerrt und Betroffene haben häufig Schwierigkeiten sich zu entspannen. Somit lag die Idee der Vogelnestschaukel nah.

Schon 2019 haben wir begonnen diesen Wunsch in unsere Haushaltsplanung für 2020 aufzunehmen. Ein Projekt dieser Größenordnung kann von dem gegebenen Etat meist nicht gestemmt werden. Also begannen wir selber Spenden zu sammeln. Zusätzlich hatten unsere Bewohnerinnen viele gute Ideen, um die Finanzierung zu unterstützen. So wurde Selbstgemachtes auf dem Weihnachtsmarkt verkauft, im Frühjahr gab es einen Waffelstand vor einem Supermarkt, etc. Wir alle waren mit Feuereifer bei der Sache und dann kam Corona und machte uns einen gewaltigen Strich durch die Rechnung! Unsere Hoffnung auf die Vogelnestschaukel schwand. Es gab wenig Möglichkeiten jetzt noch „Geld zu verdienen“. Das frustriert.

Frau Peter (aus der Diakonie Michaelshoven, Bereich Fundraising) hörte von unseren Bemühungen und sicherte uns in ihrer unkomplizierten Art Hilfe zu. Es dauerte nicht lange und Frau Peter meldete sich in unserer Gruppe mit den für uns wundervollen Worten: „Ich habe eine Stiftung gefunden – die JaBe-Stiftung für Kinder & Jugendliche – und sie ist interessiert daran bei Eurem Projekt zu helfen.“

So trafen sich im Spätsommer 2020 im Garten des Pfarrhauses Frau Müller von der JaBe-Stiftung für Kinder und Jugendliche, Frau Peter, unsere Gruppensprecherin Julietta und ein Mitglied des Teams. Julietta erklärte Frau Müller mit Leidenschaft, weshalb diese Schaukel so wichtig für die Gruppe wäre. Außerdem erzählte sie offen von ihrem Leben in der WG im Pfarrhaus und ganz nebenbei, wo die Schaukel am besten stehen sollte. Als Frau Müller uns erklärte, die Stiftung würde unser Projekt unterstützen, konnten wir es kaum fassen. Wir sahen uns schon im Herbst schaukeln, jedoch hat Corona auch dies torpediert. Es war Geduld gefordert und am 18. August 2021 begann endlich der Bau.

Jetzt steht unsere Vogelnestschaukel!  Sie wird auf Anhieb viel genutzt. Unser Bereichsleiter Herr Joachim Graf hat sie lachend eingeweiht.

Wenn ich unsere Bewohnerinnen nach der Schaukel frage, dann kommen Antworten wie:

–     „sie ist ein Ort zum Seele baumeln lassen…“

–     „ich muss da nichts machen und kann einfach sein…“

–     „sie ist toll, um darin zu lesen…“

–     „sie ist ein Ort, an dem ich mich zurückziehen kann…“

–     „in ihr zu schaukeln kribbelt so schön im Bauch…“

–     „auf ihr kann ich gut weinen…“

–     „ich kann in die Bäume schauen und abends unter den Sternen schaukeln…“

Unser Dank gilt Frau Peter, die diesen tollen Kontakt hergestellt hat und dann natürlich der JaBe-Stiftung für Kinder & Jugendliche. Ohne die Hilfe der Stiftung hätten wir es nicht geschafft. Auch Frau Müller gebührt Dank für die Unterstützung.

Es ist schön wenn ein sinnvolles Projekt umgesetzt werden kann.

Unseren herzlichsten Dank!

November 2021,  F. Laudien und ihre Mädels

Diakonie Michaelshoven e.V.
Internet: www.diakonie-michaelshoven.de
Fotos: © F. Laudien