Projekt Beschreibung

Home  | Projekte | Pferdetherapie

Pferdetherapie

Die JaBe-Stiftung unterstützt TheraKids e.V.

Die TheraKids aus Bergheim stehen für Spaß, Verantwortung und Freundschaft auf vier Hufen.

Dahinter stehen die Gründer des mildtätigen Vereins, das Ehepaar Kilimann, feste und freie Reittherapeuten*innen und natürlich ihre Pferde- besonders ausgebildet als Therapiepferde und im Umgang sanft und lieb. Seit 2012 bieten die Kilimanns mit dem Verein ehrenamtlich erlebnispädagogisches Reiten für behinderte und benachteiligte Menschen an. Für die Familie eine Herzensangelegenheit. Einen Großteil ihrer Kosten begleichen sie aus eigener Tasche und führen dabei einen ständigen Kampf ums Überleben für ihren Verein, da hier kein junger Besucher weggeschickt wird und der Hof als Gesamtpaket auf Spenden angewiesen ist. Mit regelmäßigen Spendenaufrufen und kreativen Ideen schaffen sie es jedoch meistens. Die gepflegte Hofanlage ist auch gleichzeitig das private Zuhause, daher herrscht hier eine familiäre Atmosphäre.

Seit über zwei Jahren dürfen sechs Jugendliche der sozialpädagogisch betreuten Wohneinrichtung AWG Berrenrath regelmäßig Stallluft schnuppern. Einmal in der Woche geht es zu den TheraKids nach Bergheim-Büsdorf. Im Rahmen der erlebnispädagogischen Reiteinheiten lassen sie den Alltag hinter sich und verbringen Zeit mit den hofeigenen Pferden.
Ob es um das Führen, Putzen oder Aufzäumen geht – die Jugendlichen wachsen regelmäßig über sich hinaus und bereiten die Tiere inzwischen eigenständig auf das Reiten vor. Der Umgang mit einem Pferd bedarf Feingefühl und einer eindeutigen Körpersprache. Schon die Pferdepflege stärkt das Selbstbewusstsein und die lässt die Jugendlichen die wohltuende Wärme und das Vertrauen der Tiere spüren. Dabei werden zu den Pferden richtige Freundschaften aufgebaut.
Das Reiten selbst kann ganz verschieden aussehen: Je nach Laune von Mensch und Tier werden zum Beispiel kleine Parcours aufgebaut, entspannte Ausritte gemacht und Voltigier- oder Achtsamkeitsübungen ausgeführt. Die Kombination aus gemeinsamem kleinem Abenteuer und der Schrittbewegung des Pferdes tun Körper und Geist sichtlich gut.
Auch nach der Reiteinheit kümmern sich die Reiter:innen gewissenhaft um ihre „Lieben“. Das Equipment wird abgenommen und weggeräumt, im Winter werden Decken angezogen, im Sommer der Fliegenschutz. Dann wird das Pferd zurück zum Paddock gebracht. Besonders wichtig ist hier das „Dankeschön und auf Wiedersehen!“ in Form einer ausgiebigen Streicheleinheit und eines kleinen Leckerchens.

Die JaBe-Stiftung für Kinder & Jugendliche fördert den Einsatz dieser Reittherapie, die auf die teilnehmenden Kinder- und Jugendlichen eine große Wirkung hat. Sie haben oft traumatische hinter sich, welche durch den Kontakt mit den Pferden (erlebnispädagogisch, heilpädagogisch und reittherapeutisch )aufgearbeitet und verarbeitet werden können. Hier wird ein Ausgleich geschaffen, hier erholen sich die jungen Besucher.

„Bei einigen Kindern ist deutlich zu beobachten, wie viel Freude ihnen das Reiten macht. Sie sind sehr stolz auf sich, wenn sie evtl. auch schwierige Situationen meistern. Besonders Kinder, die im Alltag häufig Probleme mit Wutausbrüchen haben, können bei der Arbeit mit den Pferden sehen, dass Probleme vor allem mit einer ruhigen und vorsichtigen Herangehensweise überwunden werden können. Nach den Reitstunden ist häufig eine gewisse Ausgeglichenheit zu beobachten. Die Arbeit mit den Pferden stärkt die Kinder sehr in ihrem Selbstbewusstsein. Durch den Körperkontakt mit dem Tier und auch durch das Achten der Körpersprache empfinden sie ein positives Grundgefühl und lernen, auf die Bedürfnisse des Gegenübers zu achten. Außerdem wird die Konzentration gefördert und die Frustrationstoleranz erhöht. Die kleinen Erfolge helfen den Kindern in ihrer Selbstheilung und machen sie sehr stolz. Abgesehen davon ist hervorzuheben, dass sie eine Beziehung zu den Pferden aufgebaut haben und sich aus diesem Grund auch immer sehr auf die Reitstunden freuen. Wir bedanken uns herzlich für die unkomplizierte Zusammenarbeit mit der JaBe-Stiftung.“

Sarah Kilimann, Dez. 2021

TheraKids e.V.
Internet: www.therakids.de
Fotos: © Kilimann