Projekt Beschreibung

Home  | Projekte | Crashkurs Schulabschluss

Crashkurs Schulabschluss

Die JaBe-Stiftung unterstützt ein „zweites Zuhause“ für Kinder in Köln

„himmel & ääd – ein zweites zu Hause für Kids“ ist eine seit 2006 im Großraum Köln tätige Einrichtung für bedürftige Kinder und Jugendliche. Wir sind anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der ganzheitlichen Ausrichtung unserer Einrichtung, um den Kindern und Jugendlichen einen bestmöglichen Start in ihr Erwachsenen-Leben zu ermöglichen.

Neben einem kostenfreien, gesunden Schulfrühstück in diversen Kölner Schulen, bieten wir den Kindern und Jugendlichen in unserer Einrichtung auch einen täglichen Mittagstisch an. Im Anschluss daran erfolgt die Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe. Neben kulturellen, sportiven und künstlerischen Nachmittagsblöcken sorgen wir uns auch um die Berufsfindung. Mit unseren Berufsvorbereitungskursen und den Kontakten zu diversen Unternehmen bieten wir den Jugendlichen die Chance, durch verschiedene Praktika in verschiedene Berufe zu schnuppern, um so herauszufinden, welchen Beruf sie ergreifen möchten.

Im Sommer des vergangenen Jahres kamen Herr Bettink und Frau Müller von der JaBe-Stiftung für Kinder & Jugendliche auf uns zu, um uns und unsere Einrichtung besser kennenzulernen. Aus einem konstruktiven und angenehmen Gespräch wurde sofort eine Unterstützung. So dürfen wir uns über ein neues, gefördertes Pilotprojekt freuen, welches gerade in dieser besonders schwierigen Zeit den Jugendlichen der Endklassen (Jahrgangsstufen 8-10) zugutekommen soll.

Am 09. September 2020 starteten wir mit unserem Pilotprojekt „Crashkurs Schulabschluss“ mit bisher 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Jahrgangsstufen 8 und 9. Ziel des Kurses ist die Aufarbeitung der Lerndefizite und die Wiederholung des Lehrstoffes, um ein Bestehen der Abschlussprüfung zu gewährleisten und evtl. auch den Notendurchschnitt zu verbessern.

Aufgrund der Corona-Pandemie und der dadurch bedingten, monatelangen Schulschließung fehlt diesen Kindern sehr viel Wissen, welches zu Hause aus diversen Gründen nicht erarbeitet werden kann. Die meist nicht vorhandene Digitalisierung vieler Schulen und die häuslichen Umstände der von uns betreuten Kinder und Jugendlichen führten dazu, dass die Schulaufgaben, die für die Zeit der Schulschließung gestellt wurden, gar nicht oder nur in Teilen freiwillig erledigt wurden. Damit fehlt die Basis, damit sich neues Wissen überhaupt verankern kann. Wir haben versucht diese Defizite auszugleichen, indem wir einige Notebooks angeschafft haben und somit alle Kinder mit digitalem Nachhilfeunterricht und Hausaufgabenbetreuung versorgen konnten.

Auch der Crashkurs Schulabschluss findet zu 50% digital statt. In virtuellen Klassenräumen gestalten unsere Coaches je Jahrgangsstufe 3x wöchentlich die Unterrichtsstunden in Deutsch, Mathematik und Englisch. Die anderen 50% des Kurses finden in unserer Einrichtung statt, wo die Jugendlichen in angenehmer Atmosphäre ein intensives Lerntraining erfahren.

Die ersten Hürden sind genommen und die Jugendlichen, der widrigen Umstände bedingt durch die Pandemie, sehr motiviert. Wir bleiben dran, solange die Politik uns und den Schulen ein Arbeiten ermöglicht.

Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung der JaBe-Stiftung!

Gabriele P. Gérard-Post
Gründerin und Geschäftsführender Vorstand

himmel & ääd gGmbH
Internet: www.himmelunaeaed.de
Fotos: © Gabriele Gérard-Post