Projekt Beschreibung

Home  | Projekte | Berufschance Zweirad & Metall

Berufschance Zweirad & Metall

Die JaBe-Stiftung unterstützt den Verein EigenArt e.V.

EigenArt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein für praktische Berufsvorbereitung im rechtsrheinischen Köln. Unsere Kooperationspartner sind neben diversen Schulen aus dem Rechtsrheinischen u.a. Meister und Fachleute aus der Wirtschaft, Handwerkskammern, Krankenhäuser und passende Vereine aus Wirtschaft und Handwerk.

Wir bieten Schülern/innen an weiterführenden Schulen die Projektformate Berufsparcours, Berufscoaching und Bewerbungstraining an. Außerdem führen wir jährlich eine Ausbildungsmesse –Berufsforum – in Kooperation mit der Stadt Köln, der Handwerkskammer und der IHK Köln im Porzer Rathaus durch.

BERUFSCHANCE Zweirad & Metall

In diesem Kurs in der Amos-Comenius-Hauptschule in Porz werden die Schüler/innen der 7. – 10. Klasse auf Mechaniker- und Metallberufe vorbereitet. Die Kursleitung übernehmen dabei stets Fachleute aus Betrieben und Unternehmen mit anschließender Supervision und Begleitung eines Lehrers.

Hier können die Schüler/innen ihre eigenen Fähigkeiten erproben und entscheiden, ob diese Tätigkeiten zu ihnen passen. Zum Ende des Kurses erhalten sie einen Berufswahlpass, welcher die Fähigkeiten anhand der zugrunde liegenden Ausbildungsrahmenvereinbarung sowie der Schlüsselqualifikationen bewertet. Durch die Arbeit eignen sie sich praktische Kompetenzen an und erlangen die Grundkenntnisse des ersten Ausbildungsjahres. In diesem Kurs demontieren und reparieren die Teilnehmer/innen Fahrräder und Mopeds. Dadurch werden sie vertraut mit den technischen Systemen, Werkzeugen und Arbeitsabläufen. Durch Feilen, Sägen, Bohren und Löten erlangen die Schüler/innen Fähigkeiten und Kenntnisse in der Metallbearbeitung.

Lerninhalte sind u.a.:

  • Montieren, Demontieren und Instandsetzen von Bauteilen, Baugruppen
  • Feilen, Sägen, Bohren und Löten von Metall
  • Warten und Prüfen von Motoren
  • Instandhalten von Fahrwerken
  • Anfertigen von Detailzeichnung bei der Demontage mit Dokumentation
  • Bedienen von Fahrzeugen
  • Erlernen des Aufbaus und Funktion von Verbrennungsmotoren und Kraftstoffanlagen

 Ganz nebenbei arbeiten sie im Team, müssen sich aufeinander einstellen, Absprachen treffen und sich gegenseitig helfen. Die Schüler/innen sind mit großem Eifer dabei. Ausbildungen in diesem Berufsfeld erfreuen sich immer noch großer Beliebtheit. Durch die vom gängigen Unterricht abweichende Lernmethode zeigen viele Schüler ein ganz anderes Engagement, wachsen über sich hinaus und fühlen sich motiviert. Das kann sogar soweit gehen, dass sehr gute Kandidaten ihren Mitschülern/innen helfen und in die Rolle eines Tutors schlüpfen. Andere finden hier erst ihre Begabungen oder Talente oder die Sicherheit, dass sie doch etwas anderes machen möchten.

Auch den teilnehmenden Betrieben wird die Möglichkeit geboten, junge Menschen direkt im Geschehen kennen zu lernen, die sich für ihr Berufsfeld interessieren. Sie erhalten dadurch  Auszubildende, die wissen, wo ihre Interessen und ihre Stärken liegen und warum sie sich den entsprechenden Beruf ausgesucht haben. Der BERUFSCHANCE- Kurs kann damit ein Hebel sein, die hohe Abbrecherquote zu verringern und die Betriebe zur Schaffung weiterer Ausbildungsplätze zu motivieren.

Der Kurs findet aktuell unter den an Schulen gängigen Corona- Beschränkungen statt. Inwiefern sich Änderungen oder gar Ausfallzeiten ergeben steht noch offen und hängt vom politischen Kurs ab.

Kontakt zur JaBe-Stiftung

Nach unserem 10- jährigen Vereinsjubiläum in 2019 schrieb der Kölner Stadtanzeiger einen ausführlichen Artikel über unseren Verein.

Mit Erstaunen wurde dieser auch von Frau Müller und Herrn Bettink von der JaBe-Stiftung für Kinder & Jugendliche gelesen. Sie haben daraufhin mit uns Kontakt aufgenommen. Nach einem ersten ausführlichen Gespräch im Oktober 2019 war für beide Seiten klar, dass uns die Stiftung beim Ausbau der BERUFSCHANCE-Kurse unterstützen möchte und die Förderung eines Kurses übernehmen wird. Wir freuen uns sehr darüber.

Stephan Schwarzer
Geschäftsführer und Projektleitung

EigenArt e.V.
Internet: www.eigenart-porz.de
Fotos: © Stephan Schwarzer